News-Archiv

Wertentwicklung gegenüber dem Vormonat 0,3412%

Zum 30. Dezember 2021 notierte die Indexzahl des RVI 2008 bei 213,7083 und lag damit 0,3412% über dem Vormonatsergebnis.

Der Goldpreis stieg im Dezember an und erreichte knapp 1.825 Dollar pro Unze, der Silberpreis nahm leicht zu und fiel zum Monatsende wieder.

Nach einem Rückgang im November stieg der Ölpreis wieder auf über 76 Dollar pro Barrel.

Die Aktienindizes bewegten sich im Dezember schwankend, aber stiegen grundsätzlich an und erreichten teilweise neue Höchststände. Der DAX stieg ab der Monatsmitte wieder auf über 16.000 Punkte, der Dow Jones erreichte mit über 36.500 Punkten einen Höchstwert und der S&P 500 stieg ebenfalls auf einen Höchststand mit fast 4.800 Punkten.

Die Zinsen in den USA und im Euro-Raum bleiben unverändert.

Im Dezember betrug die Inflationsrate in Deutschland 5,3% und stieg damit um 0,1% zum Vormonat weiter an. Der Wert für das gesamte Jahr 2021 beträgt 3,1%.

Weltweit steigt die Inflation weiter an, in den USA erhöhten sich die Verbraucherpreise um 7%, was den höchsten Wert seit 40 Jahren darstellt. In der Türkei betrug die Teuerungsrate 21% und in der Eurozone 5%. Eine weitere Zunahme wird erwartet.

Störungen der Lieferketten bei Rohstoffen, Mikrochips und verringerte Transportkapazitäten halten weiter an. Das sorgt für weitere Warenknappheit, Produktionsunterbrechungen und begünstigt die Inflation zusätzlich.

Privatbanken in Deutschland haben damit begonnen, die Einlagensicherung für Kunden einzuschränken. Die eingeführten Obergrenzen sollen zukünftig schrittweise gesenkt werden.

Die chinesische Zentralbank erklärte dezentrale digitale Währungen aqls illegal und hat gleichzeitig eine eigene digitale Währung, Central bank Digital Currency, eingeführt.

In vielen Ländern wird an Plänen zur Abschaffung des bargeldes gearbeitet.

Der Goldpreis notierte am 29. November 2021 zum London Nachmittags-Fixing mit 1.585,92 Euro und stieg zum Stichtag 30. Dezember 2021 auf 1.593,48 Euro. Der Silberpreis fiel von 20,57 Euro am 29. November 2021 auf 20,10 Euro zum London Tages-Fixing am 30. Dezember 2021.

Öl und Gas lieferten diesen Monat gute Beiträge. Unser Holz wächst erfahrungsgemäß stabil.

 

Die bisherige Performance finden Sie unter Wertentwicklung.

Proindex Capital AG

Industriestraße 2
97618 Wülfershausen an der Saale

Service-Center:
Würzburger Straße 3
98529 Suhl
Telefon (03681) 7566-0
Fax (03681) 7566-60
eMail info(at)proindex.de

Unsere Anpflanzungen

© 2021 Proindex Capital AG
 
									

Datenschutz Einstellungen

Sprach Cookie
Eventuelle sonstige Cookies